Die neu gewählten Schülersprecherinnen der Comeniusschulen Töging a. Inn: v.l.n.r.: Erika Nascimento (10M); Alina Palm (8aG); Alisha Löbenfelder (9aG)
Die neu gewählten Schülersprecherinnen der Comeniusschulen Töging a. Inn: v.l.n.r.: Erika Nascimento (10M); Alina Palm (8aG); Alisha Löbenfelder (9aG)

Am 26.09.2018 fand an der Comenius-Mittelschule die Wahl der Schülersprecher statt.

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Mitteschule konnten hierbei kandidieren. Um für sich und die eigenen Argumente zu werben, gestalteten sie jeweils ein Wahlplakat, welches eine Woche lang in der Aula für alle sichtbar war und stellten sich in den Pausen den Fragen der Mitschüler.

 

Am Wahltag gaben sie dann – gemäß dem Vorbild bei politischen Wahlen – ihre Stimme geheim in einer Wahlkabine ab.

 

 

 

„In den Medien dreht sich zur Zeit alles um die Landtagswahl. Auch sind viele der Schülerinnen und Schüler bei den folgenden Wahlen bereits wahlberechtigt. Wir sehen es daher als selbstverständlich an, die Grundsätze der demokratischen Wahl im Unterricht zu  besprechen und auch bei internen Wahlen aktiv anzuwenden,“ erörtert Rektor Manfred Putz den erhöhten Aufwand.

Die Auszählung aller Stimmen brachte eine ganz klare Favoritin mit großem Vorsprung zum Vorschein. Mit eindeutiger Mehrheit wurde Alina Palm (8aG) zur 1. Schülersprecherin gewählt. Bei den zweiten und dritten Schülersprechern war das Rennen sehr knapp, da die Anzahl der Stimmen bei einigen Kandidaten sehr nah beieinander lag. Mit nur ganz wenigen Stimmen Unterschied dürfen wir hier Alisha Löbenfelder (9aG) zur zweiten Schülersprecherin und Erika Nascimento (10M) zur dritten Schülersprecherin gratulieren.

Die Schülersprecher vertreten die Interessen aller Schülerinnen und Schüler der Comeniusschulen. Sie organisieren Klassensprecherversammlungen, wirken bei Veranstaltungsplanungen mit und treten nach außen als Repräsentanten der Schule auf. Als ständiges Mitglied im Schulforum haben sie Mitsprecherecht und Einfluss auf die Abläufe im täglichen Schulbetrieb.